« 1 ... 854 855 856 (857) 858 859 860 ... 887 »


Gemäss dem Sicherheitsunternehmen Secunia wurde im Kernel von Windows XP Home/Professional eine als moderat kritische Sicherheitslücke (Level 3 of 5) entdeckt, welche Angreifer für einen DoS ausnützen können. Ebenso ist es möglich, das Betriebssystem komplett zum Absturz zu bringen. Dies ebenfalls bei installiertem SP2. Microsoft arbeitet an einem Patch, welcher im August online gestellt werden soll. In der Zwischenzeit ist es ratsam, den Incoming Traffic zu begrenzen, z.B. mittels einer Firewall.


ATI hat die neue Version 5.7 des Grafikkartentreibers Catalyst veröffentlich.

Download Catalyst 5.7

Catalyst™ Release Note Version 5.7


Die Mozilla Foundation hat die Browser-Suite in der Version 1.7.9 zum Download freigestellt. Diese bereinigt primär bekannte Sicherheitslücken.


The Firmware Page Portal hat eine Reihe aktueller Firmwares für CD/DVD-Brenner veröffentlich.


Mozilla hat die finale Version 1.0.5 des Firefox-Browsers freigegeben und steht auf der offiziellen Firefox-Seite zum Download bereit.

Release Notes


Microsoft hat die neuen Patches für Windows online gestellt. Diese können über die Windows interne Updatefunktion bezogen werden.


Das von Theorica Software vertriebene Programm Game XP zur Optimierung der Leistung des Computers für Spiele steht in der Version 1.5.7.12 zum Download bereit.


Eine Zeitreise durch 150 Jahre Geschichte der ETH Zürich.


Intel hat die Version 7.2.1.1003 ihrer Chipset Driver zum Download freigestellt.

Release Notes


Update: Skype für Windows (Version 1.3.0.57) steht zum Download bereit.

Changelog


Das Brennpaket Nero 6 Burning Suite steht in der neuen Version 6.6.0.15 zum Download bereit.


Das VoIP-Programm Skype für Windows ist in der Version 1.3.0.55 erschienen.

Download Skype


Laut The Inquirer und VR-Zone bereitet sich NVIDIA auf die Auslieferung des GeForce 7800 GT.

Der 7800 GT-Chip solle niedriger getaktet sein als das GTX Modell. Man spricht von 335 MHz GPU-Takt und 1'100 MHz GDDR3 Speichertakt mit 2ns in die Standardausführung.



Der ForceWare 80.40 Beta bietet interessante Neuerungen.

Unterstutzung ab GeForce2
Unterstutzung des H.264 codec
Dateien datum: 13.06

INF-Datei neue Einträge:

NVIDIA_C51.DEV_0240.1 = "NVIDIA C51GL"
NVIDIA_C51.DEV_0241.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_0242.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_0243.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_0244.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_0245.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_0246.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_0247.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_0248.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_0249.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_024A.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_024B.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_024C.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_024D.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_024E.1 = "NVIDIA C51"
NVIDIA_C51.DEV_024F.1 = "NVIDIA C51"


NVIDIA_G72.DEV_01D0.1 = "NVIDIA G72"
NVIDIA_G72.DEV_01D1.1 = "NVIDIA G72"
NVIDIA_G72.DEV_01D2.1 = "NVIDIA G72"
NVIDIA_G72.DEV_01D3.1 = "NVIDIA G72"
NVIDIA_G72.DEV_01D5.1 = "NVIDIA G72"
NVIDIA_G72.DEV_01DE.1 = "NVIDIA G72GL"
NVIDIA_G72.DEV_01DF.1 = "NVIDIA G72"



Der Treiber ist 16.39 MB gross und kann bei 3DChipset heruntergeladen werden. Installation auf eigene Gefahr.


Das spektakuläre NASA-Project DEEP IMPACT, welches eine Kollision einer NASA-Raumsonde mit dem Kometen Tempel 1 bei einer Geschwindigkeit von über 37'000 km/h absolvieren soll, steht kurz vor dem Ereignis. Die Onboard-Kamera der Sonde liefert kontinuierlich Bilddaten. Die Wissenschafter erhoffen unter anderem, Aufschlüsse über die Entstehung unseres Sonnensystems zu erfahren. Don Yeomans, vom Jet Propulsion Laboratory der NASA im kalifornischen Pasadena, vergleicht den Frontalzusammenstoss mit der Auswirkung einer Mücke auf eine Boeing vom Typ 767.


Eine beim Internet Explorer als hochkritisch eingestufte Sicherheitslücke (Level 4 of 5) kann die Ausführung beliebigen Programmcodes ermöglichen. Das Sicherheitsunternehmen Secunia empfiehlt zur temporären Lösung, die Sicherheitsstufen für die Internetzone bzw. lokale Intranetzone auf "Hoch" zu setzen.

Konkretere Infos unter:
Internet Explorer "javaprxy.dll" Memory Corruption Vulnerability

Microsoft Security Advisory (903144)
A COM Object (Javaprxy.dll) Could Cause Internet Explorer to Unexpectedly Exit


Japen ist schon seit geraumer Zeit ein heisses Pflaster für Intel, stellte doch die japanische Wettbewerbsbehörde "Fair Trade Commission" fest, dass Intel fünf japanischen PC-Herstellern Rabatte angeboten hatte, wenn diese keine Produkte von AMD in ihr Sortiment aufnehmen würden, respektive alle Produkte aus ihrem Sortiment entfernen würden. Im Vorfeld dieser Aktion hat Intel an einem Promotion-Event alle AMD-Recner aufgekauft und durch eigene Produkte ersetzt. Daraufhin haben die japanischen Wettbewerbshüter gegen Intel eine Verwarnung ausgesprochen, wobei Intel reagieren wollte und die eigenen Geschäftspraktiken anpassen.

Nun reicht AMD auch in Japan Klage gegen Intel ein, die dieselben Vorwürfe enthält, wie diejenige in den USA. Vergeworfen wird wettbewerbsschädigendes Verhalten respektive gefordert werden gut 50 Millionen Schadensersatz.


Zwei Tage ist es nun her, dass AMD vor dem US-Bundesgericht in Delaware offiziell Klage eingereicht hat. Am heutigen Tage bezieht Intel, der weltweit grösste Halbleiterproduzent, Stellung zu den Anschuldigungen.

Quote:
Paul Otellini, Präsident und CEO von Intel:

Intel hat immer schon die Gesetze der Länder respektiert, in denen wir tätig sind. Wir konkurrieren fair aber hart, um Endkunden die meisten Vorteile zu bringen. Das wird sich nicht ändern.

In der Vergangenheit war Intel an anderen Kartellrechtsklagen beteiligt und musste ähnliche Situationen bewältigen. Jeder einzelne Fall wurde zu unserer Zufriedenheit gelöst. Wir widersprechen eindeutig den Vorwürfen von AMD und sind überzeugt, dass diese jüngste Klage günstig für uns ausgehen wird – genauso wie die anderen.


Intels Präsident und CEO, Paul Otellini scheint der Klage gelassen und zuversichtlich entgegenzusehen. Ob Intel diese Sichtweise begründet vertritt, werden wir wohl in absehbarer Zeit erfahren.


Nach jahrelang geführten Diskussionen betreffend der Wahl des Standorts des Kernfusionsreaktors ITER wurde am 28. Juni 2005 die Entscheidung getroffen, diesen in Cadarache (Frankreich - nahe Aix-en-Provence) zu errichten.

ITER Homepage
Spiegel-Bericht ITER


Das Internettelefonieprogramm Skype für WindowsOS steht in der neuen, offiziellen Version 1.3.0.54 zum Download bereit.

Changelog
Software - Windows Unspecified Kernel Denial of Service Vulnerability - News - ocaholic