DivX Create/Play erlaubt es, sämtliche high-quality DivX-Filme zu erstellen, betrachten und brennen (eingeschlossen DivX Video-on-Demand Movies). Multilinguale Edition.

Updated versions of:
▪ DivX Player 6.4.2
▪ DivX Community Codec 6.5.1
▪ DivX Web Player 1.3.0

Free trial versions of:
▪ DivX Converter 6.2.1 (15-day trial)
▪ DivX Pro Codec 6.5.1 (15-day trial)

Download DivX Create/Play 6.5.1




Webnews
Am Dienstag, 13. März 2007, stellt an der Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs (NTB) die Femlab GmbH in zwei Workshops deren aktuelle Simulations-Software Comsol Multiphysics vor.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt online unter:

http://www.femlab.ch/buchs2 (vormittags)
http://www.femlab.ch/buchs1 (nachmittags)

Quote:
Mit Hilfe von Multiphysik-Simulationen können Sie am Computer physikalische Eigenschaften wie z.B. elektromagnetische oder strukturmechanische Eigenschaften von Bauteilen oder Wechselwirkungen innerhalb ganzer Systeme schnell und sicher untersuchen. Basierend auf der Finite Elemente Methode können Sie damit Simulationsaufgaben aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen lösen, wie z.B.:

▪ Angewandte Mathematik
▪ Chemietechnologie
▪ Elektromagnetik
▪ Mikrosystemtechnik
▪ Optoelektronik und Photonik
▪ Strömungsmechanik
▪ Strukturmechanik
▪ Transportphänomene

Femlab GmbH
Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs (NTB)


Hardware
Quote:
DSL2+, VDSL, DECT-Basisstation WLAN nach 802.11n und UPnP-Server in einem

AVM will auf der CeBIT seine Fritz-Box der nächsten Generation vorstellen. Die "Fritz!Box Fon WLAN 7270" unterstützt ADSL2+ und VDSL mit bis zu 50 MBit/s, WLAN nach der aktuellen Vorabversion von IEEE 802.11n, bringt eine integrierte DECT-Basisstation zum schnurlosen Telefonieren mit und kann als UPnP-Server Musik im Netzwerk zur Verfügung stellen.



Click pic to enlarge

golem.de: Neue Fritz-Box-Generation kann deutlich mehr


VIA veröffentlicht deren Chipset-Treiberpaket VIA Hyperion Pro in der Version 5.11A. Unterstützt werden sowohl sämtliche Chipsets wie auch Windows Betriebssysteme (32bit/64bit).

Version 5.11A beinhaltet folgende Komponenten:
▪ INF V2.80A
▪ AGP V4.60A
V-RAID V5.40A and RAID Tools v5.40
PATA/SATA IDE Driver V1.60A

VIA Hyperion Pro drivers are suitable for ANY VIA chipset - but they are particularly recommended for KT4## series, P4X4## series and newer, for example:
▪ K7 chipsets: KT400, KT400A, KT600, KT880, KM400, KN400
▪ K8 chipsets: K8T800, K8T800Pro, K8M800, K8M890, K8N800, K8N890, K8T890, K8T890Pro, K8T900
▪ P4 chipsets: P4X400, P4X400A, PT800, PT880, PM800, PN800, PM880, PN880, PT880Pro, PT894, P4M800/Pro/CE, P4M900, PT890
▪ C Series Chipsets: CN700, CN400, CLE266, CX700,CX700M, CN800
▪ V Series Chipsets: VN800, VX700, VN896

Unterstützte Betriebssysteme:
Windows Server 2003 x64, Windows Vista 32-Bit, Windows Vista 64-Bit, Windows XP 64-Bit, Windows ME, Windows XP, Windows 98, Windows 98SE, Windows 2000, Windows NT

Download VIA Hyperion Pro 5.11A
VIA HyperionPro Driver (5.x) - Installation Guide


Software
Quote:
Vista-Upgrade: dank Trick ohne XP-Installation

Mit der Veröffentlichung von Windows Vista ändert Microsoft seine Upgrade-Politik – zum Ärger vieler Anwender. Ein Upgrade ist nur noch mit vorinstalliertem Windows XP möglich. Mit einem Trick lässt sich dies aber umgehen.

Wer Windows XP besitzt, muss nicht eine Vollversion von Vista kaufen, sondern kann das System mit einer günstigeren Upgrade-Version auf Vista aktualisieren. Bei früheren Windows-Fassungen reichte dazu jeweils die Original-CD aus. Das ältere Betriebssystem musste nicht vorinstalliert sein. Der Vorteil: Das neue Betriebssystem war frei von Altlasten.

In Windows Vista funktioniert dies nicht mehr. Microsoft erlaubt nur noch eine Upgrade, wenn die frühere Windows-Version auf dem PC installiert ist. Gemäss Daily Tech [1] beschreibt Microsoft jedoch in einer internen Dokumentation, wie dieses Problem umgangen werden kann. Dazu müssen folgende Schritte ausgeführt werden:

1. Booten Sie den Rechner von der Vista-Upgrade-DVD aus und starten Sie das Setup-Programm

2. Wenn Sie nach dem Produktcode gefragt werden, geben Sie diesen NICHT ein. Klicken Sie stattdessen auf «Weiter». Damit wird eine 30-Tage-Version des Systems installiert

3. Nach der Installation, starten Sie das DVD-Setup-Programm erneut, aber direkt aus Windows Vista

4. Geben Sie dieses Mal den Produktcode ein

5. Wenn Sie gefragt werden, ob sie ein Upgrade oder eine benutzerdefinierte Installation machen möchten, wählen Sie Letzteres. Sie müssen zwar Windows Vista ein zweites Mal installieren, können aber auf die XP-Altlasten verzichten. Ein weiterer Vorteil: Die Upgrade-Version lässt sich sogar ohne XP-Lizenz installieren.

PCtipp.ch: Vista-Upgrade: dank Trick ohne XP-Installation
DailyTech: Workaround Discovered For "Clean Install" With Vista Upgrade DVDs


ATI veröffentlich für deren Radeon-Grafikkartenserie das ATI Catalyst Komplettpaket für Windows Vista (x86/x64) in der Version 7.1.

ATI - Home Page
ATI - Drivers & Support


Der von insecure.org entwickelte, leistungsstarke und von Sicherheitsexperten bevorzugt eingesetzte Kommandozeilen-Portscanner Nmap (Network Mapper) steht in der Version 4.20 für die Betriebssysteme Windows 95/98(SE)/ME/NT/2K/XP (x86), Mac OS X und Linux zur Verfügung.

Download Nmap 4.20
Change Log Nmap

Bemerkung:
Zur Ausführung von Nmap unter Windows muss vorerst WinPcap 3.1 oder neuer (WinPcap 4.0) installiert werden.


Das Sicherheitsunternehmen Kaspersky Lab veröffentlicht deren Antivirensoftwaren Kaspersky Anti-Virus und Kaspersky Internet Security in den finalen Versionen 6.0.2.614. Die Programme sind derzeit in deutscher, englischer, französischer und russischer Sprache zum Bezug verfügbar.

Kaspersky® Anti-Virus 6.0 - Detailed Product Information
Kaspersky® Internet Security 6.0 - Detailed Product Information

Hinweis:
Vor jeder Installation resp. Deinstallation von Kaspersky Anti-Virus 6/Internet Security 6 wird zu einer Säuberung der Registratur und des Filesystems mittels des Tools KisKav6Remove.zip geraten. Weitere Information zur Vorgehensweise finden sich in der genannten ZIP-Datei.

Compare Products
Kaspersky Lab - Home Page


Die Antivirensoftwaren Kaspersky Anti-Virus, Kaspersky Internet Security, Kaspersky Anti-Virus for Workstations sowie Kaspersky Anti-Virus for File Servers des Sicherheitsunternehmens Kaspersky Lab sind in den Versionen 6.0.2.614 TR (Englisch, Französisch, Deutsch, Russisch) für Windows XP/Vista (x86/x64) erschienen.

Kaspersky - Beta Product Downloads:
ftp://kav2006:Fynb02dbhec60@data.kaspersky.ru

Kaspersky Lab Forum
Frequently Asked Questions - For New Testers


Für die Antivirensoftwaren Kaspersky Anti-Virus 6 und Kaspersky Internet Security 6 des Sicherheitsunternehmens Kaspersky Lab stehen aktualisierte Programm-Module zur Verfügung, welche sich über die interne Updatefunktion beziehen lassen (automatische Installation der Modulupdates muss aktiv sein).

Zur Komplettierung des Update-Prozesses ist ein Reboot des Systems von Nöten.

Kaspersky Lab


Sun Developer Network veröffentlicht die multilingualen Releases des Java Runtime Environments (JRE), Java SE Development Kits (JDK) und Java SE Development Kits (JDK) with NetBeans IDE in den Versionen 5.0 Update 11 für die Betriebssysteme Windows (x86/x64), Linux (x86/x64), Solaris (x86/x64) sowie Solaris SPARC (x86/x64).

Die Windows Offline Installation Version (x86) findet sich im Downloadbereich von ocaholic.ch.

Sun.com - Java SE Downloads
Release Notes - JavaTM 2 Platform Standard Edition Development Kit 5.0 Update 11
Installation Notes JRE 5.0


Quote:
ASUS Releases 1333MHz FSB BIOS Updates

ASUS has just released new BIOS updates that enable 1333MHz front side bus(FSB) support for all of its motherboards based on Intel 965 chipset. ASUS 965 motherboards need simple BIOS tweaking to support Intel's next generation 1333FSB Conroe E0 CPUs. New BIOSes are available for ASUS P5B Deluxe / P5B Deluxe/WiFi-AP Release BIOS 1004, ASUS P5B Release BIOS 1007, ASUS P5B-E Release BIOS 0904, ASUS Commando Release BIOS 0801 (BETA!). Please, refer to ASUS web page if you're not familiar with BIOS preflashing.

techPowerUp!: ASUS Releases 1333MHz FSB BIOS Updates (Source)

ASUS: Home Page (Key Source)
VR-Zone: ASUS FSB1333 BIOSes For P5B Series & Commando (Key Source)


Software
Quote:
Anbieter nimmt ab sofort für alle Tarife Verbindungsentgelt

Der VoIP-Anbieter Skype hat seine neuen Preise für Gespräche über den Tarif SkypeOut bekannt gegeben. Neu ist im Wesentlichen ein Verbindungsentgelt in Höhe von 6,8 Rappen für jedes Gespräch, das ab sofort über diesen Dienst geführt wird. Im Gegenzug wurde der Minutenpreis in verschiedene Länderdestinationen teilweise um bis zu 65 Prozent gesenkt. Für Nutzer, die vornehmlich Ziele innerhalb der schweizerischen Fest- und Mobilnetze erreichen wollen, stellen die Preisänderungen dennoch vor allem eine Erhöhung dar, da die nationalen Verbindungspreise gleich geblieben sind.

teltarif.ch: Skype kündigt Festnetz-Flatrate an
Download: Skype 3.0.0.209


CPUs
Quote:
AMD 6000+ released

Although the AMD Athlon 64 X2 6000+ wasn't expected until the 20th of February, the company's last X2 high-end processor before it begins to use its next generation architecture is out now. The processor uses a 90nm process and runs at 3.0GHz, with 1MB of L2 cache. It is essentially the socket AM2 equivalent to the FX-74, although this is slightly more expensive at the moment. Newegg is selling the processor for $599 and it is in stock at present, whilst Buy.com has set a price of $685.99 but it is sold out at the moment.

techPowerUp!: AMD 6000+ released (Source)
DailyTech: Athlon 64 X2 6000+ Hits Store Shelves Way Early (Key Source)


Software
Quote:
QuickGPSfix ab sofort kostenlos auch für TomTom ONE erhältlich

Ab sofort bietet TomTom, der weltweit größte Anbieter von Navigationslösungen, seinen kostenlosen Service QuickGPSfix auch für die TomTom ONE Produkte an. Um den Service zu nutzen, muss das TomTom ONE Gerät mit dem Computer über die kostenlose TomTom HOME Software verbunden werden. Das QuickGPSfix von TomTom speichert dann automatisch die Standorte der Satelliten für die Dauer der nächsten sieben Tagen. Damit die Daten immer aktuell sind muss der Anwender einmal die Woche sein TomTom ONE via TomTom HOME aktualisieren.

Dieser Service, der seit längerem schon den Nutzern der TomTom GO Reihe zur Verfügung steht, gibt nun auch Nutzern der TomTom ONE Reihe die Möglichkeit eine GPS-Verbindung zu bekommen, egal wie schlecht das aktuelle Signal ist.

TomTom: Home Page

TomTom: QuickGPSfix ab sofort kostenlos auch für TomTom ONE erhältlich
Übersicht: QuickGPSfix


Nachfolgende Artikel befassen sich mit den Sicherheitsaspekten von Windows Vista und beschreiben auf wissenswerte und interessante Weise die integralen Gegebenheiten.

Quote:
Vista und Viren – Wie sicher ist das Betriebssystem?

Das neue Betriebssystem von Microsoft wird als Produkt positioniert, das höchste Sicherheit gewährleistet. Offiziell veröffentlicht wird Vista am 30. Januar 2007, die Frage ist jedoch, ob das angekündigte Sicherheitsniveau auch tatsächlich gehalten werden kann. Was genau bieten die Funktionen, die die Sicherheit der Anwender gewährleisten sollen? Und machen sie das wirklich? Werden mit Vista alle anderen Antivirus-Programme überflüssig? Auf diese Fragen wollen wir einige Antworten geben.

Viruslist.com: Vista und Viren – Wie sicher ist das Betriebssystem?


Quote:
Kann das neue Betriebssystem von Microsoft Antiviren-Programme ersetzen?

Vor nicht allzu langer Zeit geriet der angesehene Microsoft-Manager Jim Allchin in eine unangenehme Situation: Journalisten interpretierten eine Aussage von ihm falsch und verbreiteten eine kleine Sensation: Das neue Betriebssystem Windows Vista sei so geschützt, dass kein zusätzliches Antiviren-Programm benötigt werde.

Doch die Sensation war keine. Jim Allchin, der sich für die ungenaue Formulierung entschuldigte, brachte Klarheit in diese Angelegenheit: Obwohl Vista unter allen, von Microsoft veröffentlichten Betriebssystemen, das am besten geschützte ist, kann es keinen vollständigen Schutz der Anwender vor Viren und anderen Schadprogrammen gewährleisten.

Dieses Thema wird aktuell heiß diskutiert und führende Köpfe der IT-Industrie äußern teilweise sehr unterschiedliche Meinungen über die Politik von Microsoft und dessen Strategien beim Eintritt in den Antiviren-Markt. In diesem Artikel möchte ich die Ansicht von Kaspersky Lab sowie meine eigene Meinung bezüglich Windows Vista und dessen Sicherheit darstellen.

Kaspersky Lab: Sicherheit von Microsoft: Ein Schritt in eine sichere Welt?

invisiblethings.org: Introducing Stealth Malware Taxonomy (PDF-File)


CPUs
Quote:
45-Nanometer-Prozess bringt Gates aus Metall statt Silizium

Die "größte Veränderung in der Transistor-Technik seit den 60er Jahren" feiert Intel mit seinem jetzt vorgestellten Verfahren für die Herstellung von Prozessoren in 45 Nanometern Strukturbreite. Neue Materialien sollen für die Core-2-Prozessoren ab Mitte 2007 größere Caches und mehr Takt bringen.

Dass Intel mit Penryn bereits Mitte 2007 von den bisher 65 Nanometern Strukturbreite der Core-2-Prozessoren zu 45 Nanometern wechseln will, hatte das Unternehmen bereits im Januar 2007 angekündigt. Noch nicht bekannt war bisher, wie Intel bei den feinen Strukturen das Problem der Leckströme - eine der Achillesfersen des Pentium 4 - und höhere Schaltgeschwindigkeiten bei weniger Spannung in den Griff bekommen will.

Die Lösung steckt in zwei Design-Neuheiten der Transistoren: So ist zum einen der eigentliche "Schalter", das Gate, nicht mehr aus Polysilizium, sondern aus einem nicht näher bezeichneten Metall. Intel will hier Schaltgeschwindigkeiten von 300 Milliarden Zustandswechseln pro Sekunde erreichen, was etwa 20 Prozent schneller als bei bisherigen CPU-Transistoren ist.



Click pic to enlarge

golem.de: Intels "Penryn" mit mehr Cache und neuartigen Transistoren
The Register: Intel exposes 45nm Core 2 Duo


Software
Quote:
Jetzt vier ungepatchte Lecks in Microsofts Textverarbeitungsprogramm

Verschiedene Sicherheitsunternehmen melden eine neue, noch nicht näher spezifizierte kritische Sicherheitslücke in Microsofts Textverarbeitungsprogramm Word. Die Schwachstelle soll bereits aktiv ausgenutzt werden. Nach Angaben von FrSIRT und Secunia ermöglicht das Leck Remote-Ausführung von beliebigem Code. Während Secunia angibt, Microsoft Office 2000 und Microsoft Word 2000 seien angreifbar, hält FrSIRT die Produkte Word 2000, 2002 und 2003 sowie Office 2000, 2003 und Office XP für angreifbar. Nach Angaben der Sicherheitsunternehmen ist bislang noch kein Sicherheitspatch verfügbar. Von Microsoft liegt noch keine Stellungnahme vor.

Nachdem Microsoft wider Erwarten zum Januar-Patchday für drei im Dezember aufgetauchte Word-Sicherheitslücken keine Patches veröffentlicht hatte, ist dies nun das vierte ungepatchte Leck in Word. Dem Nutzer bleibt als Vorsichtsmassnahme nur, den allgemeinen Ratschlag zu beherzigen, nur Word-Dokumente aus vertrauenswürdigen Quellen zu öffnen.

teltarif.ch: Neue kritische Sicherheitslücke in Word


nVIDIA's Tool nTune erlaubt für die Betriebssysteme Windows XP (x86/x64) sowie Windows Vista (x86/x64), zahlreiche Änderungen an den Einstellungen des nVIDIA-Systems vorzunehmen.

Download nTune 5.05.25.00

nVIDIA nTune 5.05.25.00 Home Page
nVIDIA nTune 5.5 Release Notes - PDF-File
nVIDIA nTune Generation 5.0 User's Guide (v2.0) - PDF-File
« 1 ... 778 779 780 (781) 782 783 784 ... 839 »
Software - DivX Create/Play 6.5.1 - News - ocaholic