MAG-Linie mit zwei Modellen inklusive RGB-Lüfter

MSI ist in der Hardware-Industrie ein bekannter Name, nicht zuletzt, da der Hersteller in diversen Segmenten wie Komplettsysteme, Laptops, Komponenten und Peripherie mitspielt. Seit ein paar Tagen finden sich auf der offiziellen Webseite jedoch auch zwei Gehäuse. So wurde die Gaming Gear-Sektion nun um die Kategorie "Cases" erweitert. Dort finden sich die neuen MAG Pylon und MAG Bunker.


Schon bald weitere Blöcke

Im Rahmen der vor kurzem erschienenen AMD X470-Motherboards veröffentlicht EKWB nun einen neuen Monoblock für das ASUS Strix X470-F. Hierbei handelt es sich um den ersten Monoblock für X470-Hauptplatinen. Er wird, wie in dieser Klasse üblich, aufgrund seiner Größe sowohl CPU als auch VRM kühlen. Der sogenannte EK-FB ASUS Strix X470 RGB unterstützt weiterhin ASUS' AURA-RGB-Technologie, wodurch sich per Synchronisierung schicke Beleuchtungseffekte einstellen lassen.


Erstes mini-ITX-Modell

Biostar hat ein neues mini-ITX-Motherboard für die zweite Generation AMD Ryzen-Prozessoren veröffentlicht. Das sogenannte X470-GN sieht seinem Vorgänger X370-GTN ähnlich und richtet sich an Pinnacle Ridge- und Raven Ridge-Chips.


Mit dem dazugehörigen MM1000 Qi

Auf der Computex 2017 hat Corsair seine erste Maus mit kabelloser Ladetechnologie vorgestellt. Zu der sogenannten Dark Core RGB SE gibt es zusätzlich ein passendes Ladepad namens MM1000 Qi. Außerdem lässt sich Corsair mit der Dark Core RGB SE auf ein komplett neues Design ein.


Zwei weitere Modelle im Raven Ridge-Lineup

Vor nicht allzu langer Zeit hat AMD die APUs Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G angekündigt. Nun stellt der Hersteller zwei energiesparsame Varianten der beiden Chips vor. Mit den sogenannten Ryzen 3 2200GE und Ryzen 5 2400GE bietet AMD nun zwei APUs mit einem Stromverbrauch von 35W.


Full-Cover-Block für EVGA GeForce GTX 1080 Ti FTW3

EK Water Blocks hat einen neuen Full-Cover-Kühlblock namens EK-FC1080 GTX Ti FTW3 RGB angekündigt. Das Modell kühlt wie bei Full-Cover-Modellen üblich GPU, VRAM und VRM. Es sollte bereits im Shop erhältlich sein.


der8auer hat wieder zugeschlagen

Wir haben uns hier schon einige Male gemeldet, wenn der8auer neue Overclocking-Rekorde aufgestellt hat und nun scheint es wieder einmal so weit zu sein. Für den neuen Bestwert hat Roman Hartung eine der brandneuen AMD Ryzen 7 2700X-CPUs mithilfe von Flüssigstickstoff auf 6GHz übertaktet. Die Frequenz kam durch einen Bus-Speed von 100.16MHz und einen Multiplikator von 59.75 zustande. Grundlage für den Overclocking-Prozess bildete ein ASUS Crosshair VII Hero-Motherboard.


Mit bis zu zwei GTX 1080 Ti

Auf der IFA 2017 hat Acer diverse neue Produkte seiner Predator-Linie enthüllt. Es handelt sich unter anderem um einen großen und entsprechend kraftvollen Gaming-Rechner namens Predator Orion 9000. Das Enthusiasten-System ist nun erhältlich.



Alle Modelle mit Fluid Gaming-Wasserkühlung

EK Water Blocks erweitert seine Expertise nun um ein neues Marktsegment und steigt mit dem sogenannten Fluid Gaming-Lineup in den Komplett-PC-Markt ein. Die Modelle setzen auf AMD Ryzen 2000-Prozessoren, Nvidia GTX 1000-Grafikkarten und sind allesamt über Fluid Gaming-Loops wassergekühlt. Der Hersteller vereint somit Hochleistungshardware von bekannten Marken mit seiner eigenen Spezialität, Wasserkühlungen.


Überarbeitete Version aus Kupfer

Cryorig hat einen neuen Kühler für Small Form Factor-PCs veröffentlicht. Das neue Modell nennt sich Cryorig C7 Cu, wobei das "Cu" wie auch im Periodensystem für Kupfer steht. Dem Hersteller zufolge bietet der C7 Cu bis zu 15% mehr Kühlleistung als sein reguläres Gegenstück aus Aluminium.


Bisher nur Teaser eines Prototyp

Vor kurzem erst hat AMD die zweite Generation Ryzen-Prozessoren auf den Markt eingeführt und nun lenkt Powercolor erneut die Aufmerksamkeit auf AMD-Produkte mit einem neuen GPU-Prototypen. Grundsätzlich scheint es sich um eine AMD Radeon RX Vega mit kürzerem PCB zuhandeln. Sie erinnert uns somit an die frühere RX Fury Nano.


Mini-Gehäuse für potentes Gaming-System

Vor ein paar Wochen hat uns ein winziges Paket von Kolink erreicht, in dem wir deren neuestes SFF-Gehäuse gefunden haben. Das sogenannte Rocket besteht aus Aluminium und bietet trotz seiner geringen Größe auch High-End-Komponenten ausreichend Platz.


Für AMD Ryzen 2000 optimiert

G.Skill erweitert sein TridentZ RGB-Lineup und bietet nun auch Module an, die speziell in Kombination mit AMDs Ryzen 2000-Prozessoren getestet wurden. Wie immer, wenn eine neue CPU-Architektur auf den Markt kommt, führen RAM-Hersteller umfangreiche Kompatibilitäts- und Stabilitätstests durch. Hierbei stellt auch G.Skill keine Ausnahme dar.


16GB Arbeitsspeicher

Genau eine Woche nach der offiziellen Ankündigung des 5GHz-Kits präsentiert ADATA nun das vollständige Spectrix D41 RGB-Lineup. Der Nachfolger des aktuellen D40-Angebots steht mit bis zu 16GB zur Auswahl und richtet sich an High-End-Motherboards mit X299- oder Z370-Chipsatz.



Eleganter Look

Phanteks bietet das Eclipse P300 nun in drei neuen Farbvarianten an. Da es immer beliebter wird, seinem System einen einheitlichen Stil zu verpassen, bedient Phanteks hier mit den neuen Optionen gezielt einen Trend unter Selbstbauern. Wie auch die reguläre Version kosten die Neuzugänge allesamt 59 Euro.


Mit 1800R-Krümmung und vielen Anschlüssen

BenQ erweitert sein Monitor-Lineup um ein neues Modell namens EX3203R mit 31.5 Zoll großem Panel, das mit 2560 x 1440 auflöst und um 1'800R gekrümmt ist. Es handelt sich um ein VA-Panel von AU Optronics, das zusätzlich auch HDR unterstütze.


Vier unterschiedliche Kits zur Auswahl

Ballistix hat ein neues Arbeitsspeicher-Kit namens Tactical Tracer LED angekündigt. Bei der Entwicklung lag das Augenmerk besonders auf der Kompatibilität mit Intel Coffee Lake- und AMD Ryzen-Prozessoren. Jedes der Module verfügt über acht individualisierbare Zonen und sechzehn RGB-LEDs.


Dünner Rahmen und 1800R-Krümmung

AOC erweitert sein Monitor-Lineup um ein neues Modell mit 31.5 Zoll großem VA-Panel. Das Display löst mit 2560 x 1440 Pixeln auf und ist um 1'800R gekrümmt. Die Reaktionszeit beträgt 4ms (GTG) und die Bildwiederholrate liegt bei 144Hz. Darüber hinaus unterstützt der Bildschirm von Werk aus AMD FreeSync 2.


AM4 noch höher im High-End platzieren?

Es ist seit einer Weile bekannt, dass Intel an High-End-Motherboards mit einem neuen Chipsatz namens Z390 arbeitet. Hierbei handelt es sich um eine überarbeitete Version des aktuellen Z370, die AC-WLAN, USB 3.1-Ports und mehr ergänzen soll. Der Konkurrent AMD scheint nun wie schon bei der vorherigen Generation an einem neuen Chipsatz mit sehr ähnlichem Namen zu arbeiten.

(1) 2 3 4 ... 854 »
AMD - - News - ocaholic